Weiße Wände im Innenraum


Weiße Wände sind ein hervorragender GestaltungsschrittInnenraum, dessen Vorteile wir heute betrachten werden. Leider ist in russischen Wohnungen das Phänomen der Weißfärbung von Wänden sehr schwierig, und in westlichen Wohnungen ist diese Art der Dekoration sehr verbreitet. Der Hauptgrund für diese Unbeliebtheit von Weiß in unseren Innenräumen ist die Assoziation mit dem Krankenhaus, die Bürokratie, die weiße Farbe scheint vielen unangenehm kalt bei langen Wintern und kurzen Sommern.

Mehr Licht

Der wichtigste Vorteil von weißen Wänden in der DekorationRäumlichkeiten: Sie erweitern den Raum optisch, da sie das Sonnenlicht reflektieren. Wenn Sie einen kleinen Raum oder einen Raum mit Fenstern nach Norden haben, ziehen Sie die weiße Farbe der Wände vor, der Raum wirkt viel heller, eleganter und geräumiger.


Weiße Wände im Wohnzimmerinnenraum

Tolles Spiel

Das nächste wichtige Plus der weißen Farbe der Wände ist ein gutes.Kompatibilität mit anderen Farben und Farbtönen. Nur die weißen Wände „akzeptieren“ völlig andere Farben in der Union. Das heißt, wenn Ihr Raum weiße Wände hat, ist die Aktualisierung eines solchen Innenraums nicht schwierig. Ersetzen Sie Vorhänge, Accessoires, Teppiche, erhalten Sie einen Raum mit einer ganz anderen Stimmung. Auf dem nächsten Foto können Sie beispielsweise die Farbe der Vorhänge, Bettdecken und Stühle mental durch eine andere Farbe ersetzen, z. B. Rot, und Sie können sich ein völlig anderes Interieur vorstellen, das mit minimalem Aufwand erstellt wird.


Weiße Wände im Schlafzimmerinnenraum

Betrachten Sie ein anderes Beispiel: weiße Farbe der Wände im Wohnzimmer, Möbel in beruhigenden Farben, helle Gemälde an den Wänden und Accessoires. Wenn Sie dieses Bild aus gestalterischer Sicht analysieren, werden Sie feststellen, dass es anfangs neutral und ruhig war. Als die Eigentümer lebhafte Noten zu diesem ruhigen, hellen Accessoire hinzufügen wollten, begann das Wohnzimmer mit neuen Farben zu spielen, das Interieur wirkt fröhlicher, lebendiger.


Helle Gemälde an weißen Wänden

Wir sehen, dass die Eigentümer der Wohnung jederzeit ohne radikale Änderungen ihr Wohnzimmer wieder in ein neutrales ändern können.
Offensichtliche Tatsache: Der Kauf neuer Accessoires ist viel billiger und weniger arbeitsintensiv als die Neulackierung der Wände in einer anderen Farbe und die Durchführung von Reparaturarbeiten.
Wenn Sie also ein Fan von häufigen Veränderungen im Inneren sind, sind weiße Wände der beste Verbündete für Sie.

Stilistisch neutral

Der dritte Vorteil von weißen Wänden im Innenraum- ihre stilistische Neutralität. Tapeten mit einem Bild können immer einem bestimmten Stil zugeordnet werden, und weiße Wände ermöglichen es Ihnen, jeden Stil mit Hilfe von Möbeln und Dekorationen zu verkörpern.
Das folgende Beispiel zeigt ein Wohnzimmer mit weißen Wänden im klassischen Stil.


Klassisches Interieur mit weißen Wänden.

Wenn Sie vorhaben, ein Interieur in zu erstellenklassischer Stil, Verwendung in Kombination mit weißen Naturmaterialien für Boden, Möbel sowie Zimmerpflanzen und Gemälde mit klassischer Handlung. Sie können in Rahmen dekorierte Herbarien als Dekoration verwenden. Natürliche Möbel und Dekore unterstreichen erneut die klassische Ausrichtung dieses Raumstils.


Klassisches Interieur mit weißen Wänden

Stellen Sie sich ein Wohnzimmer im Vintage-Stil vor. Das Bild in einem schäbigen Rahmen, antike Möbel, organisch kombiniert mit der weißen Farbe der Wände.


Weiße Wände im Retro-Interieur

Das rustikale Interieur kombiniert Weiß an den Wänden, raue Holzmöbel, Stroh, natürliche Stoffe.


Weiße Wände im Inneren der Küche

Und dieses Wohnzimmer ist in einem modernen Stil.


Weiße Wände in einem Landhaus oder in einem LandhausSo passend wie in einer Wohnung - davon sind wir an folgenden Beispielen überzeugt: Wenn Sie die natürliche Farbe des Futters satt haben, können Sie es sicher mit weißer Farbe neu streichen. Wenn Sie die weiße Farbe der Stoffwände einer Blume, eines Käfigs oder eines Streifens kombinieren, erhalten Sie ein stilvolles, komfortables Interieur.


Moderne Einrichtungsstile (Minimalismus, Umweltminimalismus) passen gut zu weißen Wänden.
Zum Beispiel das folgende Interieur in einem typischen StilMinimalismus: weiße Wände, glänzende Oberflächen, zurückhaltende Farben. Die weiße Farbe bildet einen hervorragenden Hintergrund für andere Oberflächenmaterialien, wobei das Hauptprinzip des Minimalismus - Raum und Licht - beibehalten wird.


Designer werden immer beliebter.Strömungen im Retro-Stil, in denen weiße Wanddekoration weit verbreitet ist. Der Retro-Stil verwendet ruhige Farben von Möbeln und Textilien in Kombination mit Weiß an den Wänden.


Wenn wir über die Verwendung von weißen Wänden in verschiedenen Stilen sprechen, können wir sagen, dass sie nicht nur im Klassizismus und im Barock verwendet werden, sondern ansonsten der Fantasie vollen Spielraum geben.

Kombinationen von Weiß mit anderen Farben

Die gebräuchlichste weiße KombinationFarben: Weiß + helle Farben. Dieses Prinzip wird erfolgreich im skandinavischen Stil kombiniert, geht aber längst über die Grenzen des Minimalismus hinaus und wird in verschiedenen Stilrichtungen angewendet.


Weiße Wände und helle Möbel kommen häufig zum EinsatzErstellen des Innenraums des Wohnzimmers zum Beispiel wie auf dem Foto oben. Es ist nicht notwendig, helle Farbtöne für den Boden anzuwenden, Sie können traditionelle Farben verwenden. Am wichtigsten ist: Der Boden muss neutral sein.

Farbschema: Weiße Wände + helle Accessoires eignen sich perfekt für Küchen, Schlafzimmer und Kinderzimmer.
Achten Sie auf ein wichtiges Detail: Jedes dieser Interieurs lässt sich leicht austauschen, indem Sie Accessoires und Vorhänge austauschen.


Schauen wir uns eine weitere großartige Kombination an: Weiß + Schwarz + lebendige Farben. Natürlich ist eine solche Verwendung von Farbe viel seltener, wird jedoch als lebensbejahender und leuchtender angesehen.
Wenn Sie die Farbkombinationen im Innenraum durchdenken, ist es wichtig, Folgendes zu beachten:

Der Innenraum mit weißen Wänden deutet auf das Überwiegen von kalten oder warmen Tönen im Raum hin

Kühle Farben: blau, türkis, cyan, aquamarin, kaltrosa, kaltgrün, umgeben von weißen wänden, werden als gesättigter empfunden.Je mehr Accessoires in kalten Farben auf weißem Hintergrund stehen, desto frischer und kühler wirkt der gesamte Raum.


Warme Farben vor weißem Hintergrund sehen auch so auslebendiger: Warme Töne von Rot, Grün, Gelb, Orange, Schokolade, Kaffee mit Milch, Pfirsich, Karamell - all diese Farben wirken dichter und gesättigter. Im folgenden Beispiel wird die orange Farbe aufgrund der weißen Farbe an den Wänden als hell und warm empfunden. Vor dem Hintergrund von hellbraunen, beige oder grauen Wänden würden diese Farben ruhiger aussehen.


Kontrast Innenraum

Bei der Planung der weißen Farbe der Wände im Innenraum ist es wichtig,entscheide: wie kontrastreich willst du am ende die atmosphäre bekommen? Je mehr dunkle Objekte und dunkle Farben vor einem weißen Hintergrund aufgetragen werden, desto intensiver wird die Atmosphäre im Raum wahrgenommen. Wenn Sie den Kontrast mäßig verwenden, erscheint das Bild freier und heller. Das Foto unten ist eine sehr kontrastreiche Lösung. Schwarze Linien auf Weiß machen den Innenraum hart und grafisch.


Auf dem nächsten Foto werden sanfte Farben verwendet, sodass der Innenraum weniger angespannt wirkt.



Um auf die Unbeliebtheit von Weiß in russischen Innenräumen zurückzukommen, können wir einen anderen Weg anbieten, mit der langweiligen Farbe der Wände umzugehen: dekorative Aufkleber.
Mit Vinyl-Aufklebern oder Regalen in leuchtenden Farben können Sie ein harmonisches, lebendiges Interieur schaffen.



So ist die weiße Farbe der Wände eine gute Farbe im Design und eröffnet viele Möglichkeiten. Das einzige Minus der weißen Wände ist die Verschmutzung, nicht viel mehr als die anderen verschmutzten Farben, die wir verwenden.

Eine Gemütlichkeit zu Hause!